Allgemeine Geschäftsbedingungen (Auszug) der Hans Goltz GmbH & Co.KG. München

  1. Alle Lieferungen erfolgen grundsätzlich ausschliesslich aufgrund nachstehender Geschäftsbedingungen
  2. Die Lieferungen erfolgen auf Gefahr des Empfängers
  3. Die Lieferungen erfolgen über UPS, bei Kleinsendungen unter 1 KG über die Post. Bei Auslandslieferungen werden Portokosten in Rechnung gestellt. Ersichtliche Transportschäden müssen unverzüglich (bei Empfang) dem Transportführer angezeigt und reklamiert werden. Mit Übergabe an den Frachtführer (UPS oder Post) beginnt die Gefahrübernahme des Empfängers.
  4. Bei Lieferungen, die über einen anderen Versandweg als UPS-Standard oder Post erfolgen sollen, werden die anfallenden Portokosten in voller Höhe in Rechnung gestellt.
  5. Beanstandungen an der gelieferten Ware müssen innerhalb von 8 Tagen bei uns eingegangen sein. Mit Ablauf dieser Frist können Beanstandungen leider nicht mehr anerkannt werden. Ausgenommen sind hier versteckte Mängel wie z.B. unbedruckte oder fehlende Seiten, falsche Bindung.
  6. Alle Lieferungen erfolgen unter Eigentumsvorbehalt gem. § BGB 455
  7. Wir weisen besonders daraufhin, dass eine Rückgabe nur innerhalb 8 Tage nach Erhalt der Sendung möglich ist. (Fernabsatzgesetz) Innerhalb dieser Zeit sind Sie berechtigt ohne Angabe von Gründen die Sendung an uns zurückzusenden. Ausgenommen sind Bücher, bei denen Sie eine Vorauszahlung leisteten, sofern die Vorauszahlung länger als 14 Tage zurückliegt. Mit dem Eingang des Vorauszahlungsbetrages beginnt die 14-Tage-Frist, innerhalb der Sie Ihre Bestellung stornieren können Bücher, die Sie in Original-Verpackung erhalten (wie. z.B. "Muhammad Ali - SUMO) können nur in Originalverpackung zurückgenommen werden. Bücher die bei Rücksendung beschädigt bei uns eintreffen können grundsätzlich nicht zurückgenommen werden und werden wieder an Sie retourniert.
  8. Die Rechnung ist bei Lieferung ohne Abzug von Skonto auf eines der auf der Rechnung angegebenen Konten zu begleichen.
  9. Wir behalten uns vor Lieferungen an Neukunden, bzw. bei denen der Rechnunspreis € 750,00 übersteigt, nur gegen Erlaubnis über Kreditkarteneinzug, bzw. Bankeinzug vorzunehmen. Lieferungen ins Ausland werden nur gegen Vorauszahlung, bzw. Kreditkarteneinzug vorgenommen. Alle Vorauszahlungen sind spesenfrei auf eines unserer Konten zu überweisen. Erst nach Eintreffen der Zahlung kann die Lieferung erfolgen.
  10. Zwischen den Parteien wird als Erfüllungsort für die Lieferung und Leistung und als Gerichtsstand München für beide Teile vereinbart. Dies gilt auch, wenn der Kunde im Ausland ansässig ist und / oder keinen Gerichtsstand in Deutschland hat. Für alle Aufträge gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland